Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Vorstandschaft Ausschuss Ausschuss bis 2019 Chorleitung Karlheinz Schreg Termine Country Night Lust auf Genuß Konzert 2017 Konzert 2019 Singstunden Mediathek Gästebuch Gästebuch2 Vereinschronik 1877 - 1937 1947 - 1960 1963 - 1966 1971 1976 - 1977 2002 - 2010 2011 - Kinderferienprogramm KiFePro2016 Kirchplatzfest Kirchplatzfest 2018 Kirchplatzfest 2019 Ausflug Köln Ausflug Köln Seite 2 Impressum LeereSeite BerichtJHV BerichtJHV2013 Rom Film für Gäste Bericht JHV 2016 Bericht JHV 2017 Bericht JHV 2018 Bericht JHV 2019 Bericht Konzert 2019 Seis 2018 Bericht JHV 2015 

Bericht Konzert 2019

Pressebericht zum Konzert 2019"Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt" - so begrüßte der Sängerbund Göggingen seine Gäste in der bis auf den letzten Platz besetzten Gemeindehalle zu seinem Frühjahrskonzert. Neue Uniformen und eine Zusammenstellung der beliebtesten Stücke des Chores , ließen die Männer die Widrigkeiten der Absage der Pianistin kurz vor dem Konzert vergessen.Die Konzertbesucher kamen in den Genuß einer abwechslungsreichen Mischung der Chorliteratur, bestehend aus Volksliedern wie dem Rheinischen Fuhrmannslied, erfolgreiche Schlagern wie Griechischer Wein und alpenländische Volksweisen u.a. Freunde der Berge.Der Chor konnte hierbei die ganze Bandbreite seines Könnens unter Beweis stellen, so a cappella oder mit Klavierbegleitung, die dankenswerter Weise der Chorleiter Bernd Büttner, der auch die musikalische Gesamtleitung hatte, selbst übernahm.Einen besonderen Höhepunkt bildete "panis angelicus". Unter Begleitung eines Bläserquartetts des MV Horn brachte der Chor diesen Hymnus in der Vertonung von Cesar Franck zur Aufführung, den er auch schon im Petersdom in Rom und dem Markusdom in Venedig zu Gehör gebracht hatte.Der Chor nahm in seinem Programm -gerade in den a cappella-Stücken- sehr einfühlsam die unterschiedliche Dynamik der Lieder auf. Die Chorgemeinschaft verfügt aber auch über Einzelstimmen, die Solopassagen übernehmen können, so Hermann Maier beim "Lied der Berge". Das fachkundige Publikum honorierte dieses mit großen Beifall.Der Präsident des Chorverbandes Friedrich Silcher e.V.Hans-Albert Schur hatte die schöne Aufgabe mit Unterstützung des 1.Vorsitzenden des Sängerbundes Göggingen Martin Bihlmaier zwei Sänger für ihr langjähriges aktives Singen im Männerchor, so Dieter Walczuch für 30 Jahre und Richard Hölldampf für 65 Jahre, durch Übergabe einer Urkunde des Schwäbischen Chorverbandes und einer Ehrennadel zu würdigen."Fürstenfeld" bildete den Schlusspunkt eines kurzweiligen Konzertabends - fast, denn das begeisterte Publikum forderte durch anhaltenden Beifall weitere Zugaben.Vorab bedankte sich der 1.Vorsitzende Martin Bihlmaier bei dem Camping Club Welzheimer Wald für die Bewirtung, für die frühlingshafte Dekoration beim Dekoteam Elke Wengert, beim Bürgermeister Walter Weber für die Unterstützung bei der Anschaffung der Uniformen sowie die Überlassung der Halle, beim Küchenteam und den immer aktiven Sängerfrauen für ihren unermüdlichen Einsatz.Mit den Zugaben Fliegermarsch, Bajazzo und Froher Sängermarsch lud der Chor seine Gäste zum anschließenden Verweilen ein.